Mit Präzision und Hilfsmitteln

Iyengar Yoga

Iyengar Yoga ist eine Form des Hatha Yoga mit starkem Fokus auf Präzision und exakter Ausführung der einzelnen Asanas und Atemübungen. Der Stil bedient sich vieler Hilfsmittel wie Holzblöcken, Kissen, von der Wand hängende Seile oder Gurte.

„Wer Yoga übt, entfert das Unkraut aus dem Körper, sodass der Garten wachsen kann.“
Bellur Krishnamachar Sundararaja Iyengar

Beim Iyengar Yoga benutzt die viele Hilfsmittel, um präzise Yoga Übungen zu machen.

Was ist Iyengar Yoga?

Iyengar Yoga ist eine Form des Hatha Yoga mit starkem Fokus auf Präzision und exakter Ausführung der einzelnen Asanas und Atemübungen. Der Yoga-Stil wurde von B. K. S. (Bellur Krishnamachar Sundararaja) Iyengar entwickelt.

Er bedient sich vieler Hilfsmittel wie Holzblöcke, Kissen, Bänke, von der Wand hängende Seile oder Gurte. Sie sollen helfen, die Asanas zum einen leichter und korrekt auszuführen und zum anderen das Verletzungsrisiko zu minimieren. Somit ist diese Form des Yoga sowohl für junge und ältere als auch körpereingeschränkte Yogis gleichermaßen geeignet. Auch Yoga Einsteiger kommen mit Iyengar Yoga auf ihre Kosten.

B. K. S. Iyengar hat dabei mehr als 200 klassische Yoga-Haltungen und 14 verschiedene Pranayama-Übungen zusammengestellt. Dabei reicht die Bandbreite von sehr einfach bis zu sehr komplex. So soll gewährleistet werden, dass du dich Schritt für Schritt mit deinem Körper und Geist weiterentwickeln kannst.

Iyengar Yoga unterscheidet sich in drei wesentlichen Faktoren von anderen Yoga-Stilen:

  1. Technik: Dieser Yoga-Stil legt höchsten Wert auf eine präzise Ausübung der Asanas (Körperübung) und der Pranayamas (Atemübungen).
  2. Sequenzen: Hiermit ist die Reihenfolge gemeint, in der Bewegungen und Atem aufeinander abgestimmt sind. Nur die richtige Kombination bestimmter Bewegungen und Atemtechniken verheißt einen positiven Effekt.
  3. Timing: Jede Haltung und Atemsequenz muss eine bestimmte Zeitspanne gehalten bzw. durchgeführt werden.

Anders als bei anderen Yoga-Stilen, wo der Yogi mehr oder weniger selbst herausfindet, was ihm bzw. ihr gut tut, werden hier exakte und kleinteilige Anweisungen zu den Haltungen gegeben. Fehlerhafte Ausführungen werden stets korrigiert.

Iyengar-Yoga-Lehrern wird oft Härte unterstellt. So hantierte Iyengar selbst gerne mit Stöcken, die er auf vielfältige Art einsetzte, um die Haltungen der Schüler zu korrigieren.

Was sind die Vorteile von Iyengar Yoga?

Was sind die Vorteile von Iyengar Yoga?

Iyengar Yoga stärkt und stabilisiert deinen gesamten Körper. Durch abgestimmte, dynamische Abfolgen förderst du deine Flexibilität, Stabilität, Gleichgewicht, Kraft und Ausdauer.

Da du die Haltungen aktiv und konzentriert ausführst, wirst du innerlich ruhig und sensibel für deine eigene Wahrnehmung.

Die Verwendung vielfältiger Hilfsmittel unterstützt eine korrekte Ausführung der einzelnen Stellungen. Das hilft dir, dich Schritt-für-Schritt auch komplizierteren Asanas zu nähern.

Verschiedene Studien zeigen, dass sich regelmäßiges Üben positiv auf die Lebensenergie auswirkt und zu einer besseren Körperhaltung führt.

Aber auch Organe, Nervensystem und Kreislauf kannst du damit anregen.

Für wen ist Iyengar Yoga geeignet?

Iyengar Yoga ist für diejenigen eine gute Wahl, die Wert auf eine präzise Ausführung der einzelnen Stellungen legen. Oder die lernen möchten, wie sie trotz Verletzungen oder körperlichen Einschränkungen Yoga praktizieren und üben können.

Auch Menschen, die es gerne pur mögen und Yoga in seiner reinsten Form machen möchten, können damit ihr Yoga-Glück finden.

{

Mit Präzision und Hilfsmitteln zum Yoga-Glück dank Iyengar

Was musst du noch über Iyengar Yoga wissen?

Iyengar-Kurse beginnen mit demgemeinsamen Chanten der Anrufung an Pantajali. Patanjali war der Verfasser des Yogasutra, des klassischen Leitfaden des Yoga und wird daher auch als „Vater des Yoga“ bezeichnet. Erst nach dem Mantra beginnt die körperliche Praxis. Wobei es hier weder Vinyasa Flows noch Sonnengrüße gibt.

Wenn du dich für einen Kurs interessierst, kannst du sicher sein, dass dein Iyengar-Yoga-Lehrer bzw. Lehrerin eine mehrjährige Ausbildung bei einem zertifizierten Ausbilder absolviert hat. Erst dann darf er oder sie sich auch so nennen.

Das Grundlagenstudium dauert zwei Jahre und vertieft Übungspraxis und theoretisches Grundwissen. Erst nach Abschluss des dritten Ausbildungsjahres und nach erfolgreicher Prüfung dürfen Absolventen Iyengar Yoga auch selbst lehren.

Finde den perfekten Einstieg in Iyengar Yoga

Die Videos geben dir einen Einblick und du kannst sofort starten.

Das könnte dich auch interessieren:

Hatha Yoga - Perfekt für Einsteiger

Hatha Yoga

Perfekt für Einsteiger
Vinyasa Yoga - Fließender und kreativer Bewegungsflow

Vinyasa Yoga

Fließender und kreativer Bewegungsflow
Ashtanga Yoga - Kondition und Kraft durch einen strukturierten Ablauf

Ashtanga Yoga

Kondition und Kraft durch einen strukturierten Ablauf
Der sanfte Weg zur inneren Mitte mit Yin Yoga

Yin Yoga

Der sanfte Weg zur inneren Mitte mit Yin Yoga
Bei 40° Celsius den Körper reinigen mit Bikram Yoga

Bikram Yoga

Bei 40° Celsius den Körper reinigen
Yoga zu zweit
Alles über Yoga Zubehör

Finde heraus, was dir gut tut

Yoga verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.
Körper-, Atem- und Meditationsübungen sowie Phasen der Tiefenentspannung werden miteinander kombiniert. Wenn du Vitalität, Gelassenheit und Stärke suchst, aber noch nicht genau weißt, welcher Yoga-Stil der richtige für dich ist, dann mach einfach den Test.

Adresse

HIA – Having it all UG
Augartenstraße 38
68165 Mannheim

Kontakt

Telefon: +49 (0) 621 43 68 0512
E-Mail: info@auftanke.de