Von Einsteiger bis Fortgeschritten

Alles über Yoga Retreats

Du liebst Yoga? Du hast von den positiven Auswirkungen von Yoga gehört und hast schon lange den Wunsch, die Entspannungstechnik zu erlernen? Oder übst du bereits seit Jahren regelmäßig und möchtest dir weiterhin Gutes tun? Wie wäre es mit einem Yoga-Retreat?

Alles, was du über Yoga Retreats wissen musst, findest du hier.

Alles über Yoga Retreats - Was, warum, wohin?

Was ist ein Yoga Retreat?

Das Wort „Retreat“ stammt aus dem Englischen und bedeutet Rückzug. Dieser Rückzug aus dem Alltag kann wenige Tage, aber auch mehrere Wochen dauern. Ziel dieser Auszeit ist, sich auf sich selbst zu besinnen und Klarheit in spirituellen und persönlichen Themen zu gewinnen. Im Mittelpunkt steht die absolute Entspannung mithilfe von Yoga und Meditation. Energie tanken pur.

Yoga Retreats können mit verschiedenen zusätzlichen Inhalten durchgeführt werden, zum Beispiel als Schweigeretreats in völliger Stille oder als Mediationsretreats mit ausgiebigen Zeiten der Meditation.

Ein Yoga Urlaub oder eine Yoga Reise hingegen spielen sich nicht rund um die indische Praktik ab. Hier werden Meditationen, Yoga und weitere spirituelle Aspekte in eine Reise implementiert. Sie sind jedoch nicht Teil des Hauptprogramms sondern stellen eher eine nette Abwechslung während einer Reise dar.

Lass den Alltag hinter dir und finde Klarheit

Die meisten Yoga Retreats sind weit weg vom Alltag, in schöner Natur. Paradiesische Traumlocations sind dabei keine Seltenheit. Aber auch in direkter Nähe zu deinem Wohnort gibt es Yoga Retreats, was gerade bei kurzen Wochenendkursen von Vorteil ist.

Klar, erwartungsgemäß werden Yoga Retreats vor allem gerne von Frauen genutzt, die einmal dem anstrengenden Multitasking-Spagat zwischen anspruchsvollem Job, Partner, Haushalt und quirligen Kindern entfliehen wollen. Aber sie funktionieren auch wunderbar für Singles, um alleine, für sich selbst die Ruhe zu genießen. In jedem Fall wirst du die Möglichkeit haben, vor Ort Gleichgesinnte zu finden.

Ziel eines Yoga Retreats ist, sich auf sich selbst zu besinnen und Klarheit zu gewinnen.

5 Gründe für ein Yoga Retreat

Warum lohnt es sich, ein Yoga Retreat zu machen? Hat Urlaub nicht den gleichen Effekt? Nein! Ein Retreat bedeutet wirklich Zeit für dich. Und zwar nur für dich allein!

#1 Erlebe den Luxus einer stressfreien Zeit

Wie lange ist es her, dass du mal eine Woche lang keine Termine, keinen Stress und keine Hektik hattest und ganz bei dir warst? Du kannst dich nicht mehr daran erinnern? Dann ist jetzt die Zeit für dein erstes Retreat!

#2 Nutze die Chance, Yoga zu erlernen oder deine Kenntnisse zu erweitern

Eine Yogastunde in der Woche ist gut, eine Woche Yoga ist noch viel besser! Erfahrene Yogis können ihre Yogapraxis durch das tägliche Üben verbessern. Anfängern gelingt der perfekte Einstieg. Yoga Retreats enthalten gewöhnlich zwei bis drei Übungsstunden pro Tag.

#3 Freue dich auf neue Erkenntnisse

Yoga, Meditationen und Achtsamkeitsübungen öffnen den Geist und befähigen dich, die Dinge klarer zu sehen und Antworten auf offene Fragen zu finden.

#4 Erlebe tiefe Entspannung und spüre die neue Kraft

Die Zeit der Ruhe hilft dir, dein Gleichgewicht wieder zu finden und Kraft für die Zeit nach dem Retreat zu tanken. Erlebe den Zauber der Stille und spüre die Entspannung.

#5 Lerne tolle Menschen kennen

Bei einem Yoga Retreat triffst du Gleichgesinnte, eine Chance auf echte Freundschaften.

Ein Yoga Retreat bedeutet wirklich Zeit für dich. Und zwar nur für dich allein!

Yoga lernen im Urlaub – der perfekte Einstieg

Du hast seit langem den Wunsch, Yoga zu erlernen, aber zu Hause kommt immer wieder etwas dazwischen? Dann ist ein Yoga Retreat wie für dich gemacht!

Mache Urlaub vom Alltag und erfülle dir den Wunsch, Yoga zu erlernen. In einer Yoga-Urlaubswoche schaffst du den Einstieg. Je nach Angebot und Dauer beinhalten Yoga Retreats für Anfänger Yoga-Übungen sowie Meditationen. Parallel dazu bekommst du zahlreiche Informationen. Einige Anbieter runden die Angebote durch Mantrasingen, Wandern, Malen oder andere kreative Techniken ab.

Übrigens, Angebote für ein Yoga Retreat findest du bestimmt auch in deiner Nähe. Wenn du diese Auszeit für die Seele erstmals erleben willst, empfehle ich dir, ein Retreat in einer schönen Gegend, am Meer oder in den Bergen zu buchen. Die räumliche Entfernung vom Alltag verstärkt den Erfolg.

Was kostet ein Yoga Retreat?

Die Angebote unterscheiden sich stark, daher ist es schwierig, die Kosten genau zu benennen. Wenn du ein Yoga-Retreat zu Hause buchst, in deiner Wohnung übernachtest und dich selbst versorgst, ist es deutlich preiswerter als ein Retreat mit Vollverpflegung und Betreuung im Hotel.

Für eine ganze Woche Yoga-Auszeit in den Bergen oder am Meer in Deutschland solltest du zwischen 500 und 1.000 Euro einplanen. Wenn du erstmal nur einen Wochenendaufenthalt planst, kannst du bereits ab 200 Euro dein Glück finden.

Geschickt ist es, wenn das Retreat in deiner Nähe stattfindet. So sind die Anreisekosten geringer und der Reiseaufwand kleiner. Allerdings hat ein Retreat, das weiter weg stattfindet, ganz klar den Vorteil, dass du wirklich einmal Abstand von deinem Alltag bekommst. Und wer kann schon „Nein“ zu einer Yoga-Session am Meer sagen?

Je nach Angebot und Dauer beinhalten Yoga Retreats Yoga-Übungen und Meditationen.

Was musst du zum Yoga Retreat mitbringen?

Für ein Yoga-Retreat benötigst du nicht viel. Alle Zubehör-Dinge wie Yoga-Matten, Blöcke, Kissen oder Decken werden vom Veranstalter gestellt. Natürlich kannst du deine eigenen Yoga-Utensilien mitbringen, wenn dir das lieber ist.

Einpacken solltest du:

  • bequeme Yoga-Kleidung
  • Handtuch, das du auf die Yoga-Matte legst
  • Warme Kuschelsocken
  • Fleece-Jacke oder Pulli für die Entspannungsübungen, damit du nicht auskühlst

Für die Zeit zwischen den Übungen genügt gemütliche Kleidung, die den klimatischen Gegebenheiten vor Ort entsprechen.

Abgesehen von deinen persönlichen Dingen wie Zahnbürste und Co, ist ein Notizblock hilfreich, um deine Erfahrungen festzuhalten. Das Handy oder den Laptop lässt du für deine Auszeit zuhause oder im Koffer.

Und nach dem Yoga Retreat? Sanft zurückkehren!

Die Zeit nach dem Retreat entscheidet über den langfristigen Erfolg. Lass dir Zeit bei der Rückkehr. Wenn möglich, hänge noch ein paar Urlaubstage dran, in denen du langsam wieder im Alltag ankommst. Die Auszeit hat dich sensibler gemacht. Du darfst nicht vergessen, dass alle anderen, die zu Hause geblieben sind, diese Auszeit nicht hatten.

Es kann also sein, dass dich eine zu schnelle Rückkehr in das normale Leben überfordert. Umso länger das Retreat gedauert hat, umso mehr Zeit solltest du für den Weg zurück einplanen. Nutze diese Tage für lange Spaziergänge, viel Schlaf, Yoga und Meditationen.

Die Zeit nach einem Yoga Retreat entscheidet über den langfristigen Erfolg. Lass dir Zeit!

Die besten Yoga Retreats in Deutschland

Deutschland hat wunderschöne und ruhige Ecken zu bieten, die oft gar nicht nach Deutschland aussehen. Ein Retreat am Meer muss nicht gleich in Griechenland stattfinden. Wie wäre es mit der Nord- oder Ostsee? Die Insel Rügen ist prädestiniert für Retreats. Der Vorteil: Es ist nicht zu heiß. Auch im Sommer werden hier angenehme 23 Grad gemessen.

Zieht es dich eher in die Berge, bietet das Erzgebirge eine Auszeit mit gigantischem Ausblick in tausend Metern Höhe. Auch der Süden hat Vorteile: verbringst du gerne Zeit in der Natur? Dann sind der Schwarzwald oder das Allgäu das Richtige für dich, denn hier bist du umgeben von Wäldern und kannst im Grünen Energie tanken.

Ein Yoga Retreat in Deutschland kann auch magisch sein.

Ein Yoga Retreat in Deutschland kann auch magisch sein.

Die besten Yoga Retreats in Europa

Du willst doch weiter reisen? Ein sehr beliebtes Reiseziel für Yogis, die eine Auszeit brauchen, ist Griechenland. Egal, ob auf Kreta, Korfu oder in der Hauptstadt Athen, bietet das Land im Südosten Europas warmes Wetter, Strand und Meer, fantastisches Essen und eine unverwechselbare Architektur. Dort Yoga machen, wo die griechischen Götter einst auf der Erde wandelten ist definitiv eine Reise wert.

 Auch an Deutschland grenzend, in Österreich und in der Schweiz, gibt es zahlreiche Retreats. Mitten in den Bergen und an Seen kannst du dich hier für einige Tage oder Wochen entspannten. Sehr beliebt ist auch die Algarve in Portugal, denn hier scheint rund 300 Tage im Jahr die Sonne, weshalb viele Retreats morgens gerne mit einem Rooftop-Yoga beginnen.

 

Ein sehr beliebtes Reiseziel für Yogis, die eine Auszeit brauchen, ist Griechenland.

Sommer oder Winter? Wann ins Yoga Retreat?

Jede Jahreszeit eignet sich für ein Retreat mit Yoga und Meditation.

Im Frühling, wenn die Welt zu neuem Leben erwacht, ist die perfekte Zeit für eine intensive Auszeit.

Ja, im Sommer kann es an vielen Orten schon mal sehr heiß werden. Ein Retreat im Sommer bietet jedoch den Vorteil, sich bei einer Yoga-Session gleich ein wenig Bräune abzuholen. Außerdem zwingen heiße Tage dich morgens früher aufzustehen, was dir wiederum helfen kann wieder in einen geregelteren Tagesrhythmus zu kommen. Und natürlich ist nach einer Yoga-Session, die sehr viele Verspannungen gelöst und dich ins Schwitzen gebracht hat, ein Sprung ins kühle Meer ein wahrer Genuss. In Griechenland oder der Algarve kann es im August gerne mal über 40 Grad heiß werden. Ist dir das zu viel, ist ein Retreat in den Bergen in Deutschland oder in der Schweiz eher geeignet.

 

Yoga Retreats im Sommer oder im Winter?

Viele Menschen bevorzugen den Herbst für ein Retreat, in dem sie auf ausgedehnten Wanderungen die Veränderung der Landschaft wahrnehmen können.

Auch im deutschen Winter musst du nicht auf Strand und Meer verzichten. In Ländern und Gebieten wie Bali, Südamerika oder im Ursprungsland der Yoga, Indien, hast du auch im Dezember Sonne und Hitze. Diese Möglichkeit bietet dir, jederzeit deine Heimat zu verlassen

Toll ist es allerdings auch in den Bergen mitten im Schnee in einer nach Natur duftenden Holzhütte Yoga zu machen. Viele Anbieter laden Teilnehmer auch über Silvester ein. Somit kannst du auch entspannt mit neuen Vorsätzen, neue Gedanken und neuer Energie in ein Jahr starten.

Wer ein Retreat im Winter bucht, wird über die Wirkung überrascht sein. Die klare kalte Winterluft tut Körper und Seele gut. An sonnigen Wintertagen kannst du Achtsamkeitsübungen und Yoga im Freien oder auf der Terrasse praktizieren.

Empfehlenswerte günstige Yoga Retreats

Die Yoga-Zeit für dich muss nicht teuer sein. Auch wenn dein Geldbeutel gerade nicht viel hergibt, musst du nicht auf deine Auszeit verzichten. Es lohnt sich regelmäßig nach Angeboten zu suchen, denn häufig werden Restplätze günstiger. So gibt es tatsächlich Retreats unter 100 Euro, egal ob in Deutschland, Europa oder im Rest der Welt.

Die Yoga-Zeit für dich muss nicht teuer sein. Auch wenn dein Geldbeutel gerade nicht viel hergibt, musst du nicht auf deine Auszeit verzichten.

Luxus Yoga Retreats

Darf es noch ein bisschen mehr sein? Viele Luxus Retreats, die es ebenfalls in Deutschland, aber auch auf der gesamten Welt gibt, bieten mehr als nur Yoga. Mit Detox Kuren, drei Mahlzeiten täglich, Flughafentransfer und Yoga mit erstklassigen Lehren in traumhaften Anlagen bieten Luxus Retreats alles, was das Yoga-Herz begehrt. Der Aufenthalt reicht von fünf Tagen bis hin zu drei Wochen.

Viele Luxus Retreats, die es ebenfalls in Deutschland, aber auch auf der gesamten Welt gibt, bieten mehr als nur Yoga.
Alles über Yoga - Speziell für Einsteiger - die wichtigsten Stile, die besten Videos, deine Vorteile
Adresse

HIA – Having it all UG
Augartenstraße 38
68165 Mannheim

Kontakt

Telefon: +49 (0) 621 43 68 0512
E-Mail: info@auftanke.de

Consent Management Platform von Real Cookie Banner